Home | Über mich | Programmangebote | Impressum


Oktober

<= Zurück zum Naturkalender

Marienkäfer Coccinellidae     -    In Mitteleuropa kommen 88 Arten vor.

Der Name Marienkäfer geht auf die Maria der Bibel zurück. Wegen ihrer Nützlichkeit für die Landwirtschaft glaubten die Bauern, dass die Käfer ein Geschenk Marias seien. Entgegen einem weit verbreiteten Aberglauben kann man das Alter eines Marienkäfers nicht an der Zahl seiner Punkte ablesen - die bleibt innerhalb einer Art ein Leben lang gleich. Für gewöhnlich leben die Marienkäfer Mitteleuropas ein Jahr lang.

Sie überwintern gerne mit vielen Käfern zusammen an Häusern unter den Fensterbänken, oder ähnlich geschützten Stellen.

Auf den Fotos sieht man Einheimische und Asiatische Marienkäfer. Wenn man sie direkt nebeneinander sieht, ist der Größenunterschied schon beachtlich. Da die Asiatischen hier aber nun mal heimisch geworden sind, sollten wir uns damit abfinden. Und schön sind sie ja auch!

Fast alle Marienkäfer mögen Blattläuse zum fressen gern.

Die Larven der Marienkäferarten sehen auch unterschiedlich aus.

Bei ihrer Paarung nehmen sie es anscheinend nicht so genau. Aber bei den einzelnen Arten kommen unterschiedliche Farbvarianten vor.