Home | Über mich | Programmangebote | Impressum


März

<= Zurück zum Naturkalender

Grasfrosch (Rana temporaria LINNAEUS, 1758)

Er gehört zu den Braunfroscharten. Die Querstreifung der Hinterbeine ist für diese typisch.

Alle Amphibien stehen unter Naturschutz. Die Fotos habe ich entweder auf Lehrgängen oder in der Natur mit viel Geduld gemacht ohne die Tiere zu stören.

Außer dem Laubfrosch sind die anderen Arten in Mönchengladbach zu finden. Sie kommen nur zur Paarung und zum ablaichen an ihre Stammgewässer, allerdings kann es wohl auch vorkommen das der Grasfrosch im Teich überwintert.

Mit der Kindergruppe haben wir aber schon oft Grasfrösche mitten im Wald entdeckt. Wenn dann ein Teich in der Nähe ist, versuchen die Kinder die Frösche wieder ans Wasser zu bringen.

Meistens finden sie es nachher lustig, dass sie die Tiere wieder dahin bringen wollten wo sie gerade herkommen.

Hier noch eine Bestimmungshilfe:

https://www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/amphibien-und-reptilien/amphibien/artenportraets/index.html

Hier zum Vergleich die Grünfösche, die im Wasser leben und der Laubfrosch.