Home | Über mich | Programmangebote | Impressum


April

<= Zurück zum Naturkalender

Hasenglöckchen  (Hyacinthoides)

Hyacinthoides non-scripta und Hyacinthoides hispanica Alba

Das Gewöhnliche Hasenglöckchen ist Englands Nationalblume, weshalb es auch Englisches Hasenglöckchen genannt wird.

Sie vermehren sich ganz leicht selber und bilden daher im Frühjahr blaue Teppiche im Wald. In Mitteleuropa steht es unter Naturschutz und sollte in freier Wildbahn nicht gepflückt oder ausgegraben werden.

Hasenglöckchen sind leicht giftig. Bei direktem Hautkontakt mit den Stielen oder der Zwiebel des Hasenglöckchens kann es zu Hautreizungen kommen, die sich in Rötungen und Jucken bemerkbar machen.

Die weißen Hasenglöckchen habe ich zufällig im Hardter Wald in Mönchengladbach entdeckt.